47. Dekanatsministrantentag

Minis unterwegs im Wilden Westen

Ministranten und Ministrantinnen aus dem ganzen Dekanat treffen sich zum Dekanatsministrantentag

„Komm hol das Lasso raus, wir spielen Cowboy und Indianer!“, schallt es nachmittags in Heiningen. Aufgeteilt in acht Indianerstämme verhindern die Ministranten und Ministrantinnen den Bau der Eisenbahn durch das Land ihrer Ahnen in Heiningen Town. Cowboys, Indianer, Wahrsagerin, Barkeeper, Siedler und viele andere unterstützen die Stämme mit Informationen und Tipps, damit sie Minitous Reich retten können. Dabei stellen die Minis im Alter von neun bis 17 Jahren ihre Kombinationsfähigkeiten unter Beweis, sieben Gold und basteln sich ihren individuellen Indianerschmuck.

Den Abschlussgottesdienst feierten die Minis gemeinsam mit Pfarrer Rother, Dekanatsjugendseelsorger Philipp Strauß und der Band Spotlight aus Westerheim.

Erschöpft und glücklich reisten dann alle Ministranten unter 14 Jahren ab, während die Älteren mit Gesprächen, Musik und Spielen den Abend ausklingen ließen.

Impressionen finden sie in unserer Bildergalerie.